Mit Nubert und Syncronice ein Event musikalisch unterlegen

Meine Schwiegereltern wollten ein Event für ca. 60 Personen ausrichten und haben nach der notwendigen musikalischen Untermalung gesucht. Was lag da näher als mich zu fragen, da ich mich schon seit längerem mit dem Thema beschäftige. Doch halt: Eigentlich habe ich von PA- und Eventtechnik keine großartige Ahnung, aber für die Allgemeinheit ist alles mit Boxen ein und dasselbe. Da ich mit meinen NuPro Lautsprechern bereits Aktivlautsprecher habe und die PA-Verleiher vorort für einen 200 qm Raum horrende Preis verlangten, war meine Entscheidung gefallen.

Festsaal ohne Technik

Festsaal ohne Technik


 
Die Räumlichkeiten erforderten allerdings eine möglichst sparsame Verkabelung. Außerdem sollte ein Bereich zum Tanzen hauptsächlich beschallt werden und im Rest des Raumes noch normale Unterhaltungen möglich sein. Nach einige Recherche war klar, dass sich das am Besten mit synchroner Wiedergabe auf einem begrenzten Bereich erreichen lässt. Mit diesen zwei Anforderungen war schnell klar, dass nur wenige Hersteller hier im Funkbereich agieren können. Meine Wahl fiel auf den deutschen Hersteller Syncronice.
HIer kommt noch der Syncronice Hub in Kombination mit dem Apple TV. Später kommt nur noch das Macbook mit USB Sender zum Einsatz

HIer kommt noch der Syncronice Hub in Kombination mit dem Apple TV. Später kommt nur noch das Macbook mit USB Sender zum Einsatz


Chaotisches Stadium des Aufbaus 1

Chaotisches Stadium des Aufbaus 1


Chaotisches Stadium des Aufbaus 2

Chaotisches Stadium des Aufbaus 2


 
Für die Lautsprecherausgabe kommen zwei NuPro A700, die die Aufgabe der Hauptbeschallung übernehmen. Um den klanglichen Bereich zu begrenzen, habe ich insgesamt vier NuPro A100 eingesetzt. Durch die Synchronität der Lautsprecher kommt es zu einem sehr guten Klang im Tanzbereich und einer netten Hintergrundbeschallung im restlichen Raum.
und weiter geht es it dem Aufbau 1

und weiter geht es mit dem Aufbau 1


und weiter geht es it dem Aufbau 2

und weiter geht es mit dem Aufbau 2


und weiter geht es it dem Aufbau 3

und weiter geht es mit dem Aufbau 3


und weiter geht es mit dem Aufbau 4

und weiter geht es mit dem Aufbau 4


 
Bereits im Vorfeld hatte ich einige kleinere Schwierigkeiten, die sich aber durch die unglaublich schnelle und unkomplizierte Hilfe von Christoph Grundig gut lösen ließen. Noch einmal herzlichen dank von meiner Seite.
Bald ist der Aufbau geschafft

Bald ist der Aufbau geschafft


und nun steht alles

und nun steht alles


Auch die Syncronice Empfänger passen gut

Auch die Syncronice Empfänger passen gut


Syncronice lässt sich optisch dezent in die Anlage integrieren

Syncronice lässt sich optisch dezent in die Anlage integrieren



 
Das Ergebnis war nach runden zwei Stunden Aufbauarbeiten eine komplett synchron laufende Anlage die via Funk am USB-Hub (zum Sender) am Macbook Air lief. Die Einrichtung war denkbar einfach, anstecken und dann die entsprechende Audioausgabe auswählen. Im Probetrieb hat sich Airplay mit einem Apple TV3 als deutlich instabiler erwiesen und kam daher nicht zum Einsatz: Nichts ist nerviger, als abreißende Musik.
je Lautsprecherpaar kommt ein Syncronice Empfänger zum Einsatz

je Lautsprecherpaar kommt ein Syncronice Empfänger zum Einsatz


der zweite Lautsprecher wird jeweils als Slave an der Master Box betrieben

der zweite Lautsprecher wird jeweils als Slave an der Master Box betrieben


Für die restlichen Kabel muss noch ein wenig Deko angebracht werden

Für die restlichen Kabel muss noch ein wenig Deko angebracht werden


 
Die Empfänger hingegen sind ein klein wenig schwieriger zu konfigurieren, zumindest, wenn drei Empfänger synchron spielen sollen. Dabei ist „schwieriger“ relativ zu sehen, denn statt einem Knopfdruck, waren zwei notwendig, allerdings sollte man die gute Anleitung genau befolgen.

Aus der Distanz wirken auch die NuPro A700 nicht so groß

Aus der Distanz wirken auch die NuPro A700 nicht so groß


Die A100 kann dezent das Klanggeschehen begrenzen 1

Die A100 kann dezent das Klanggeschehen begrenzen 1


Die A100 kann dezent das Klanggeschehen begrenzen 1

Die A100 kann dezent das Klanggeschehen begrenzen 2


Die A100 kann dezent das Klanggeschehen begrenzen 3

Die A100 kann dezent das Klanggeschehen begrenzen 3


 

Am Ende hat sich die Einrichtung aus der Kombination NuPro und Syncronice als sehr brauchbar erwiesen und muss keinen Vergleich zu PA-Technik scheuen. Wer also ein event klanglich untermalen will und ohnehin Aktivboxen hat, sollte sich das Syncronice System durchaus einmal ansehen.



Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.