xXx 2 – The Next Level Blu-ray Review

xXx 2 – The Next Level

Die Fortsetzung des Films xXx (unser Review) versucht die Fortsetzung ohne Vin Diesel. An den Kinokassen ist dieser Versuch im Jahr 2005 gnadenlos gescheitert. Ob zu recht, schauen wir uns im folgenden an.

Fakten

  • Produktionsland: USAxxx 2 Front
  • Erscheinungsjahr: 2005
  • Originalsprache: Englisch
  • Sprache in der gereviewt wurde: Deutsch
  • Altersfreigabe: FSK 12
  • Regie: Lee Tamahori
  • Laufzeit: 101 Minuten

Schauspieler:

  • Ice Cube
  • Samuel L. Jackson
  • Willem Dafoe
  • Michael Roof

Inhalt:

Der xXx aus dem ersten Teil wurde ermordet und das Einsatzzentrum der NSA wurde von Unbekannten angegriffen. Nur der Einsatzleiter des letzten Teil konnte mit dem Technikgenie Shavers flüchten und untertauchen. Sie machen sich auf die Suche nach einem neuen, gefährlicheren xXx. Der wird in Darius Stone auch schnell gefunden, der sich in gewohnter Hau-Drauf-Manier an das Jagen von Bösewichten macht.

Bild:

Dem Produktionsjahr entsprechend wird ein gutes Bild dargestellt. Trotzdessen kann das teilweise unscharfe und verrauschte Master mit relativ schlechtem Schwarzwert nicht überzeugen. Insbesondere die computergenerierten Effekte, wie beispielsweise der Hochgeschwindigkeitszug am Ende des Films, lösen Schmunzeln aus. Auch mit der Farbechtheit nimmt es das Bild nicht so genau, was aber grundlegend die Stimmung unterstreicht.

Ton:

Der LFE wird bei jeder sich bietenden Gelegenheit befeuert. Ebenfalls herausragend sind die Surroundeffekte, die zwar selten vorkommen, aber dafür exakt ortbar. Die Sprachverständlichkeit ist Durchschnitt. Allgemein scheint die Disk sehr laut abgemischt zu sein, was ein wenig zu Lasten der Dynamik zu gehen scheint.

Empfehlung:

Der neue xXx ist nicht Vin Diesel und das merkt man. Viel vom Charme, den der Hauptdarsteller in den ersten Teil als Bad Boy einbringen konnte, kann Ice Cube nicht mehr mitbringen. Das ist ein wenig schade, ist doch Bild und Ton auf deutlich höherem Niveau. Die Geschichte an sich bietet, wie so oft im Action-Genre wenig tiefgreifendes. Der Versuch das zweite mal den Charme einer „bösen“ James Bond Version aufrecht zu erhalten gelingt nicht. Auch scheinen die Sprüche nicht so ganz zu passen.

Persönliche Meinung:

Der Film war in Ordnung, aber kein Meisterwerk, einmal ansehen reicht. Dazu muss man aber sagen, dass man mit dem Wechsel von Vin Diesel zu einem eher unbekannten Rapper auch kein glückliches Händchen hatte, bei der Besetzung. Über kurze Strecken kann der Inhalt des Films fesseln, ist aber langfristig mehr als vorhersehbar. Bei mir haben auch die Running Gags und die aufgezwungene „Coolness“ nicht wirklich gezündet. Schade, hier wurde viel Potential verschenkt. Unter Umständen kann der Reboot mit Vin Diesel, dessen Drehstart für dieses Jahr angekündigt wurde, mehr überzeugen.

Extras:

  • Nicht verwendete Szenen
  • Audiokommentare
  • Kinotrailer
  • Making Of

Die Extras sind in Englisch, mit deutschen Untertiteln. Es werden weit mehr Extzras geboten als noch beim ersten Teil, was durchaus lobenswert hervorzuheben ist.

Infos zum Bildformat

Das Bild ist in 21:9 auf der Disk. Die Stunts und Kampfszenen wirken sehr gut, die computeranimierten Szenen sehen umso schlechter aus.

Infos zum Blu Ray Amaray/zur Disk

Es ist ein Wendecover enthalten. Auf der Vorderseite ist ein Collage aus diversen Actionszenen des Films enthalten. Der Aufdruck auf der Disk zeigt das Logo von xXx. Wieder liegt ein Booklet bei, dass Informationen zur Produktion bietet. Der belegte Speicherplatz auf der Disk beträgt 35,0 GB.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.