X-Men Origins: Wolverine Blu-ray Review

X-Men Origins: Wolverine

Die Comicadaption aus dem Jahr 2009. Hugh Jackman steckt zum vierten Mal in der Rolle des Wolverine. Dieser steht im Mittelpunkt der Geschichte, wobei es vor allem um seine Vergangenheit geht und warum er ein unzerstörbarer Krieger geworden ist.

Fakten

  • Produktionsland: USAX-Men Origins Wolverine Front
  • Erscheinungsjahr: 2009
  • Originalsprache: Englisch
  • Sprache in der gereviewt wurde: Deutsch
  • Altersfreigabe: FSK 16
  • Regie: Gavin Hood
  • Laufzeit: 107 Minuten

Schauspieler:

  • Hugh Jackman
  • Liev Schreiber
  • Ryan Reynolds
  • Patrick Stewart

Inhalt:

Logan ist ein Mutant, er hat neben der bemerkenswerten Fähigkeit, dass alle seine Wunden extrem schnell heilen, Knochenklauen, die zwischen seinen Fingern herausfahren können. Sein Bruder Victor kann sich ebenfalls selbst heilen und kann seine Fingernägel als Klauen einsetzen. Gemeinsam erleben sie den amerikanischen Bürgerkrieg, die ersten beiden Weltkriege und den Vietnamkrieg. Hierbei wird Victor immer grausamer. Deshalb wird er eines Tages, als er mehrere Soldaten tötet zusammen mit Logan verhaftet und beide sollen standrechtlich erschoßen werden.
Da dies beiden nichts ausmacht werden sie zu einer geheimen Taskforce rekrutiert, die im Auftrag der Regierung handelt. Im Verlauf dessen scheidet Logan aus, da die Mittel die eingesetzt werden, ihm höchst zweifelhaft erscheinen.
Sechs Jahre später lebt er friedlich in Kanada mit seiner Frau zusammen, bis diese getötet wird. Auf Rache aus lässt er sich von seinem ehemaligen Kommandanten auf ein Experiment ein: Sein Skelett mit Adamantium, einem unzerstörbaren Metall, verstärken zu lassen um so seinen Bruder, den mutmaßlichen Mörder, stellen zu können. Eine gnadenlose Jagd auf der Suche nach der Wahrheit beginnt.

Bild:

Das Bild bietet einen guten Schwarzwert, hat aber Mängel in der Tiefenstaffelung. Auch Kontrast und Schärfe könnten besser sein. Ansonsten wirken die Farben knackig, trotz des geringen Kontrast. Die CGI-Effekte sind gut für das Produktionsjahr, aber immer sehr leicht als solche zu identifizieren.

Ton:

Einige Szenen bieten sehr gute Surroundeffekte, die auch sehr gut zu orten sind. Allerdings bietet die Mehrheit des Filmes nur Effekte auf der Front. Der Lfe wird stark und häufig verwendet, was die Action unterstreicht. Die Musik passt ebenfalls sehr gut zu den verwendeten Szenen. Die Stimmwiedergabe ist sehr präzise.

Empfehlung:

Eine der besseren Comicadaptionen, auch wenn der Hauptdarsteller mitunter sehr naiv wirkt und sich immer wieder in einem Geflecht von Intrigen und Lügen verfängt. Neben reinen Anleihen aus dem Actiongenre bietet er auch eine Liebesgeschichte und tragischen Elemente und ist damit ein komplexer Film, wenn auch mit sehr stereotypen Eigenschaften. Es lohnt sich den FIlm bis nach den Credits anzusehen, da er zwei Prostcreditscenes bietet.

Persönliche Meinung:

Ich fand den Film durchaus lustig, aber er ist auch absolut auf meine Zielgruppe und die derzeitige Zeit zugeschnitten, in fünf Jahren ist er dann entsprechend nicht mehr lustig. Mein Tipp: Lieber schnell anschauen und das auch nur einmal, sonst fallen die allzu großen Lücken in Handlung und Logik arg auf. Auch die Stripszenen von Jennifer Aniston könnten deutlich professioneller ausfallen.

Extras:

  • Nicht verwendete Szenen
  • Featurettes
  • Audiokommentare
  • Making of

Die Extras sind in Englisch, mit deutschen Untertiteln.

Infos zum Bildformat

Das Bild ist in 21:9 auf der Disk. Die vielfältigen Kampfszenen und Verfolgungsjagden werden so gut und imposant umgesetzt.

Infos zum Blu Ray Amaray/zur Disk

Es ist kein Wendecover enthalten. Auf der Vorderseite ist der Hauptcharakter mit den Adamantiumkrallen zu sehen. Die Innenseite ist weiß und unbedruckt. Der Aufdruck auf der Disk ist im Stil der ersten drei X-Men Filme gehalten. Der belegte Speicherplatz auf der Hauptdisk beträgt 39,8 GB.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.