Hannibal: Season 3 Blu-ray Review

Hannibal: Season 3

Die vorläufig letzte Staffel bietet inhaltlich eine Mischung aus dem Buch Hannibal und den Geschehnissen aus Roter Drache, was eine interessante Neuinterpretation der Ereignisse darstellt. Von der Kritik hoch gelobt (Rotten Tomatoes: 97%) fiel die Serie beim US-amerikanischen Publikum durch und wurde vorerst auf Eis gelegt.

Fakten

  • Produktionsland: USAHannibal Season 3 Front
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Originalsprache: Englisch
  • Sprache in der gereviewt wurde: Deutsch
  • Altersfreigabe: FSK 18
  • ausführender Produzent: Bryan Fuller
  • Laufzeit: 13 Folgen a 45 Minuten

Besetzung:

  • Hugh Dancy
  • Mads Mikkelsen
  • Laurence Fishburne
  • Gillian Anderson

Inhalt:

Nachdem hannibal sich am Ende von Staffel 2 offenbart hat, bleibt ihm nicht anderes übrig, als das Land zu verlassen. Seine neue Heimat findet er in Florenz. Will Graham von Schuld und gleichzeitiger Sehnsucht nach Hannibal getrieben versucht ihn zu finden. In seiner Hassliebe ist er immer unschlüssig, wie er sich verhalten soll, wenn er ihn tatsächlich findet. Außerdem hat Jack Crawford, der den Angriff von Hannibal nur knapp überlebt hat, ebenso wie Mason Verger, der im wahrsten Sinne des Wortes sein Gesicht verloren hat. Dazu kommt die Psychiaterin von Hannibal, Bedelia Du Maurier, die gezwungenermaßen alles tut um zu überleben.

Bild:

Wie auch bei den vorherigen Staffeln weiß das Master mit einer guten Schärfe zu überzeugen. Trotzdem stört das starke Rauschen auch weiterhin in den dunklen Szenen. Dis Plastizität geht in Ordnung. Die Farbwiedergabe ist weitesgehend natürlich insbesondere in Außenaufnahmen, mitunter werden aber auch starke Filter eingesetzt. Die restlichen Parameter orientieren sich an den vorherigen Staffeln.

Ton:

Der Ton ist erneut sehr gut. Bei Actionszenen und dem packenden Soundtrack kommen alle Kanäle zum Einsatz. Dabei können sich insbesondere die Rearkanäle und der Subwoofer eindrucksvoll in Szene setzen. Sprachanteile sind gut verständlich und ortbar. Dabei ist sehr häufig auch eine hohe Räumlichkeit gegeben. Allerdings gibt es genauso weiter Strecken, die sich auf die Front beschränken.

Empfehlung:

Die dritte Staffel ist noch näher an der Romanvorlage, wenn auch zeitlich etwas versetzt und gestrafft. Das geht soweit, dass einige Dialoge eins zu eins übereinstimmen. Damit kann die Atmosphäre noch besser eingefangen werden. Wieder gilt die Warnung, dass die Serie nichts für schwache Nerven ist und ihr FSK18 Logo zu recht trägt. Die explizite Gewaltdarstellung ist ebenso beängstigend wie die psychologische Komponente. Wer davor nicht zurückschreckt bekommt eine hochspannende Handlung präsentiert, die mit einigen Konventionen bricht.

Persönliche Meinung:

Die dritte Staffel ist mein absoluter Favorit, da hier sehr viele Szenen aus dem Buch verwendet werden und das deutlich originalgetreuer als bei den bisherigen Verfilmungen. Damit eine klares Highlight. Da die Geschichte aus Roter Drache bis zum Ende erzählt wird, ist es auch nicht allzu schlimm, dass eine Serienfortsetzung derzeit noch in den Sternen steht.

Extras:

  • Featurettes
  • enfallene Szenen
  • Audiokommentare
  • Gag Reel

Die Extras sind in Englisch mit deutschem Untertitel.

Infos zum Bildformat

Das Bild ist in 16:9 auf der Disk.

Infos zum Blu Ray Amaray/zur Disk

Die Blu-ray hat ein Wendecover. Auf der Vorderseite ist diesmal Will Graham zu sehen. Der Aufdruck auf den Disks zeigt den verschiedene Gerichte, passend zu den Episodentiteln. Der belegte Speicherplatz auf den Disks beträgt 43,7 GB, 41,6 GB und 42,3 GB. Es liegt eine Papphülle bei, die denselben Inhalt bietet wie das normale Amaray-Cover.




Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.